, AH

Oberaargauer Musikanten "getauft"

Vom 28. – 30. Mai fand der Oberaargauische Musiktag in Thörigen statt. Die Musikgesellschaft Lotzwil war einer von 12 teilnehmenden Vereinen.

Foto: Andreas Marbot

Am Samstagabend kurz vor 19:00 Uhr war es soweit und der Expertisenvortrag "Gulliver's Travels" von Bert Appermont wurde vorgetragen. Nach dem Vortrag lauschte die gesamte MG Lotzwil gespannt den Ausführungen des Experten Manfred Obrecht. Mit einem sehr positiven Bericht konnte nun den anderen Gesellschaften zugehört, etwas gegessen und getrunken, den Lunapark oder die gleichzeitig stattfindende Landmaschinen-Ausstellung besucht, und vor allem die Kameradschaft und die Geselligkeit genossen werden. Bis spät in die Nacht wurde zu den Klängen des Gastmusikvereins Tamm aus Deutschland gesungen, geklatscht, geschaukelt und gefeiert.
Am Sonntagvormittag ging das Programm bereits wieder weiter und die Lotzwiler Musikantinnen und Musikanten machten sich erneut auf den Weg nach Thörigen. Beim Empfang nahmen seltsamerweise einige Lotzwiler mehr Mineralwasser und Orangenjus als sonst.

Das schöne Glas durfte jedenfalls als Andenken mitgenommen werden. Beim Gesamtchor liess der aufkommende Wind und die schwarzen Wolken nichts Gutes verheissen. Prompt öffnete der Himmel seine Schleusen mitten im ersten Gesamtchorstück. Zuerst brachten sich die Ehrendamen, danach die Fähnriche und die ersten Musikanten ins Trockene. Nach dem letzten Ton stürzten sich die restlichen rund 500 Musikanten ins Zelt. Nachdem sich die Meisten mit einem Zmittag gestärkt hatten, ging es mit dem Schlechtwetterprogramm weiter. Leider musste der Marschmusikwettbewerb abgesagt werden. Die Veteranenehrung wurde mit "wehenden Fahnen" mit einer schönen Fahnenparade gestartet. Mit diesem Programmpunkt wurde langsam der offizielle Schluss des Musiktages 2010 in Thörigen eingeläutet.